Kinderstube "Nido"

Wer wird in der Kinderstube "Nido" betreut?

Die Kinderstube "Nido" ist eine Großtagespflegestelle. Hier werden Kinder von mehreren Tagesmüttern betreut. Die Eltern gehen in dieser Zeit in den Sprachkurs.
In die Kinderstube kommen viele unterschiedliche Kinder.
Zusammen lernen sie Dinge, die für den Kindergarten in Deutschland gebraucht werden.
Die Kinder kommen in Kontakt mit der deutschen Sprache. Die Tagesmütter achten darauf, jedes Kind gut zu unterstützen.
Die Kinder singen in einem Morgenkreis. An einem großen Tisch wird zusammen gegessen. Gemeinsam werden Spiele gespielt und gelesen. Hier werden Freunde gefunden und viel Neues ausprobiert.
Alle haben Spaß und Freude beim spielen in der Kinderstube und auf dem Spielplatz.
Die Tagesmütter helfen den Eltern und den Kindern gerne bei Fragen und Problemen.

Interkultureller Spielbereich in der Kinderstube
Die Tagesmütter in der Kinderstube

Was sind "Eltern-Aktiv" Angebote?

2.2 Was sind Eltern-Aktiv-Angebote

Eltern – Aktiv ist eine zusätzliche Zeit mit Eltern und Kindern in der Kinderstube.
Die Eltern erfahren, wie Kinderbetreuung in Deutschland aussieht. Sie besuchen gemeinsam Orte für Familien und erhalten Ideen wie Kinder gefördert werden können.

Organisation der Sprachkurse

Elternsprachkurse

Sind Sie Asylbewerberin oder Asylbewerber? Haben Sie kleine Kinder (unter 3 Jahre alt)? Und können Sie keinen Integrationskurs besuchen? Dann ist der Elternsprachkurs die richtige Maßnahme für Sie! Durch diesen Teilzeitsprachkurs können Sie, während der Betreuungszeit ihrer Kinder, die deutsche Sprache lernen und somit bei ihrem Wege durch das deutsche Bildungssystem unterstützen. Wenn ihre Kinder keine Betreuung während des Kurses haben, kann eine parallele Kinderbetreuung organisiert werden.

Amt für Integration (LRA Karlsruhe)

Bildungsträger AAW